Bereit für Fehlschüsse?

By Bernard Milian

Als Kind habe ich auf einer hausgemachten Platte Tischtennis spielen gelernt. Die Flächen waren nicht aus einem Stück, sondern aus einzelnen Brettern zusammengesetzt. Mit der Zeit und unter Witterungseinfluss hatte das Holz gearbeitet, die Bretter waren verbogen und verformt, aber das hielt uns nie vom Spiel zu spielen, auch wenn die Bälle oft auf unvorhersehbare Weise abprallten 

Ich habe nie eine gute Spieltechnik entwickelt, aber fast immer den Ball getroffen. Wenn Sie einen zufällig ankommenden Ball erwarten, richten Sie besten den Blick auf den Tisch und entwickeln Reflexe, um im letzten Moment auf den ankommenden Ball reagieren zu könnenso dass Sie jeden erwischen. 

Gut ausbalanciert auf beiden Beinen mit Blick auf den Tisch zu stehen, ist wichtig. Es gibt nichts Schlimmeres, als auf der rechten Seite zu beginnen, die Richtung des nächsten Balles vorwegzunehmen und dann von einem links Ankommenden überrascht zu werden. Wenn Sie es schaffen, eine ausgewogene Position beizubehalten und im letzten Moment nach rechts oder links zu reagieren, sind Sie eher bereit, den Ball zu treffen, und Sie benötigen weniger Energie, herumzuspringen. 

Bedeutet das nicht, agil zu werden? Die Technik mag weder hochfliegend, anspruchsvoll, noch sehr elegant sein, aber wenn man die Bälle effizient annimmt, seine Kunden bedient und sich nicht durch Herumlaufen erschöpft, ist das nicht schlecht, oder? 

Offenbar gibt es einige Gemeinsamkeiten mit einem bedarfsgesteuerten Betriebsmodell:  

  • Sie wissen nicht, wie hoch die tatsächliche Nachfrage ausfallen wirdsie kennen nur die Richtung, in die der Ball fliegen wird 
  • Bevor der Ball Sie anfliegt, können Sie sich lediglich gut vorbereiten, trainieren, sich auf die bestmögliche Art und Weise positionieren und sich nicht zu früh auf eine bestimmte Richtung festlegen. 
  • Sobald der Ball kommt, verlassen Sie sich auf die Reflexe, die Sie sich angeeignet haben. In diesem kurzen Zeitfenster agieren Sie im Automatikmodus. 

In ähnlicher Weise bereiten Sie das Betriebsmodell Ihrer Supply Chain vor, damit es gut ausgebildet und positioniert ist und sich nicht zu früh auf die falsche Richtung festlegtSobald die wirkliche Nachfrage eintrifft, lassen Sie die eingeübten Prozesse die Arbeit in einem automatischen oder halbautomatischen Modus erledigen. Sie lernen dann aus den Fehlern und verbessern das Spiel. 

Zu akzeptieren, dass der Ball einer zufälligen Bahn folgen wird, ist nicht immer einfach. Als Planer wurden wir geschult, Szenarien vorwegzunehmen, weit vorauszublicken. Wir entwickelten einen Hauptproduktionsplan, der sich über mehrere Wochen erstreckte und die Anforderungen vorwegnahmso wie wir die wahrscheinliche Abfolge der nächsten Züge in einem Schachspiel antizipieren würden, möglicherweise unterstützt durch mächtige Algorithmen. Leider sind unsere Spielpartner nicht unbedingt vorhersehbar, und wir spielen auf hügeligen Plätzen! 

Erwarten Sie Bälle mit zufälligen Flugbahnen und entwickeln Sie Ihre Agilität! 

Get in Touch

Share This Story, Choose Your Platform!

Facebook
Twitter
LinkedIn

You may also enjoy

Replenishment+ is now Intuiflow

Ten years ago, Demand Driven Technologies launched the world’s first Demand Driven supply chain solutions: Replenishment+, APM, and DBR+. Now, we’re uniting those solutions into a single, powerful solution. Meet Intuiflow.

What’s in a name?

Our solutions are built to make supply chain management intuitive — and help manufacturers ensure the best flow of materials through their supply chains.

What’s changed?

Intuiflow integrates all our solutions into a single, powerful platform — and incorporates AI/ML to identify patterns in demand faster and more accurately than ever before.

What does that mean?

Intuiflow brings you DDMRP, DDOM and DDS&OP compliance in one suite, powering critical synergies across the business.

Replenishment+ is now Intuiflow